Monate: Mai 2016

Geliebte Routine. oder: Hallo Montag!

Neben diesem Blog hier habe ich seit etwa einem Jahr (oh mein Gott, wie die Zeit vergeht) ein zweites kleines Hobby: Instagram. Ich mag es, meine schönen Momente ganz schnell mit anderen zu teilen; halte sie gern im Bild fest und erzähle etwas dazu. Die letzten Wochen sogar nach Plan. Bei Anne Häußler`s Mai-Challenge gab es jeden Tag ein bestimmtes Thema. Es ging zum Beispiel um persönliche Ziele, um Vorbilder, um die persönliche Hitliste und – klar – auch ums shoppen ;-). Ein Thema hab ich heute mit auf den Blog gebracht. Es passt so schön: Es geht nämlich um „Routine“.

Schönesleben.net, der Lifestyleblog für Frauen ab 40. Beauty, Fashion, einfache Rezepte. Heute: Nudeln in Lachs-Dill-Soße.

5 Tage, 5 Lunchrezepte: Nudeln in Lachs-Dill-Soße

Letzter Tag unserer kleinen Reihe 5 Tage, 5 Lunch-Rezepte. Eigentlich wollte ich Euch heute und hier mein Debüt einer leckeren Spargelcreme-Suppe kredenzen, aber Pustekuchen. Ja, ich habe unsere Spargelrester erstmals (wollte das schon eeewig mal machen) zu Suppe verzaubert und ja, die Familie hat sie auch brav gegessen. Aber ehrlich: Sie hat – darf man das hier sagen?! – kacke geschmeckt. Deswegen hier für Euch von mir: ein wirklich jahrelang erprobtes Rezept, immer wieder gern gegessen und dementsprechend oft gekocht: Lachsnudeln.

5 Tage, 5 Lunchrezepte: Spargelsalat mit Melone und Grillkäse

Tag 4 unserer Lunchrezepte-Reihe. Als bekennender Spargeljunkie habe ich heute eines meiner Lieblingsrezepte für Euch: Lauwarmen Spargelsalat mit Melone und Grillkäse. Damit ich das heute Vormittag verbloggen kann, gab es das gestern Abend bei uns zum Abendessen. Folge 246 aus der Serie: Alle haben Hunger und dann will Mama auch noch das Essen fotografieren…

5 Tage, 5 Lunchrezepte: Süßes Fast-Food in gesund

In meinen 30ern, war `gesundes Leben´ für mich nicht mehr als eine Floskel. Mir ging’s auch wirklich gut, ich war gesund, Leben und Liebe waren in geordneten Bahnen. Dann irgendwann war einiges nicht mehr ganz so leicht. Und das hat sich dann prompt – vom Kopf direkt in den restlichen Körper – auf meine Gesundheit niedergeschlagen. Seitdem schau ich beim Essen doch etwas genauer hin. Neueste Entdeckung für was Fixes zwischendurch: Porridge. Und das kam so.

5 Tage, 5 Lunchrezepte: Gebackener Kohlrabi mit Parmesan-Sesam-Kruste.

Tag 2 bei unserem Lunchrezepte-Marathon: Seit ich arbeite und zeitig aufstehe, ist Mittagessen bei mir ein Thema. Zuvor fand ich das bürgerlich und ätzend, während meiner Ausbildung  habe ich irgendwann irgendwas gegessen. Heute signalisiert mir mein Blutzuckerspiegel sehr deutlich, dass ihm das ziemlich wurscht ist, ob ich Mittagessen bürgerlich-bescheuert finde oder nicht. Er möchte zwischen zwölf und eins was zu tun haben. Und wer er nüscht kriegt, bekomme ich einen Tattrich (kein Witz) und  megaschlechte Laune. Braucht kein Mensch.

Einfache Rezeote auf Schönesleben.net, der Lifestyleblog für die Frau ab 40

5 Tage, 5 Lunchrezepte: Märkische Kartoffelsuppe

Anja und ich kennen uns schon irgendwas um die 15 Jahre. Wir haben und hatten mal mehr und mal weniger intensiven Kontakt, können über alles reden und schätzen den jeweils anderen sehr. Das witzige daran: Wir sind grundverschieden. Also in den meisten Dingen. Bei den Mahlzeiten schwört Anja auf ein selbst gekochtes Mittagessen. Bei mir kann`s auch mal ´ne Schnitte auf die Hand sein, Hauptsache „es stopft“, wie es so schön heißt ;-). Ich koche dann lieber abends was Schnuckeliges. Einig sind wir uns darin, dass Kochzutaten frisch gekauft und am besten regional oder bio sein sollen. Aus der Tüte geht gar nicht. Welche Rezepte bei uns gerade die Nummer 1 sind, wollen wir Euch diese Woche verraten. Und dabei ist völlig egal, ob sie mittags oder abends auf dem Tisch kommen. Los geht es mit einer unbeschreiblich köstlichen Kartoffelsuppe.

Glitzer, Deko, Second-Hand: Outfit-Einblicke vom WGT in Leipzig

Glitzersteine von Amazon, Kopfschmuck von Depot, Schuhe vom Flohmarkt … das große Schaulaufen der Kreativen – auch Wave Gotik Treffen genannt  😉 – war wieder eine Augenweide. Haammmer, was da alles dabei war. So toll angezogene, geschminkte und geschmückte Mädels und Frauen! (Klar, auch schicke Männer sind dabei, aber die glitzern nicht so schön;-)) WARUM in aller Welt und vor allem WIE macht Ihr das eigentlich, habe ich mal konkret drei WGT-Damen gefragt.

*bee: Ein einfaches DIY für gelassene Gastgeber

Ihr erinnert Euch an meinen Ausflug zur Blogst in Stuttgart? Von dieser Weiterbildung für Blogger habe ich ne Menge mitgebracht: Inspirationen, Tipps und Kontakte zu anderen großartigen Bloggerinnen. Unter anderem zu Birgit alias *bee, die auf emmabee bloggt. Na, wa soll ich groß drumrumreden: Ich mag Birgit und ich mag ihren Blog. Und ich freu mich total, dass sie heute für uns bastelt und ein cooles DIY (do it yourself) dabei hat .