schöneFrau, Styling
Kommentare 4

Alltagsoutfit am ZierlichManierlich in Leipzig.

Als wir diesen Blog mutig in einen ü40-Lifestyleblog umbenannt haben, war uns wichtig, auch über Fashion für Frauen um die 40 zu schreiben. Ich hatte vorher mit Freundinnen, Bekannten und anderen Bloggerinnen gesprochen, was sie von einem ü40-Lifestyle-Blog erwarten. Fast alle haben gesagt: „Ich wünsche mir Tipps, was wir in unserem Alter tragen können, womit wir weder verkleidet noch uncool aussehen.“

War ich verblüfft, ich hatte bisher gedacht, dass nur mich solche Themen umtreiben. Also gebongt, machen wa‘! Etwas komplizierter war Schritt zwei: Und wie setzen wir das um? Conni und ich sind weder Modepüppis, noch Frauen mit Modelmaßen, noch haben wir jemals zuvor Fashionfotos gemacht. Und ehrlich, das Gepose passt auch gar nicht zu uns. Also haben wir uns einen Kopp gemacht, was denn zu uns passt, haben lange rumprobiert. Antwort: Möglichst natürliche Fotos an Orten in Leipzig, die wir gut finden, mit denen wir was verbinden und über die wir Euch was erzählen können und wollen. Und bei der Gelegenheit plaudern wir mit Euch über unser Verständnis von Mode und zeigen Euch, was wir tragen.

ü40 Alltagsoutfit im ZierlichManierlich

Conni hat vergangene Woche mit dem Clara-Zetkin-Park schon mal vorgelegt, ich mache heute mit einem Alltagsoutfit am ZierlichManierlich weiter. Das ist ein mobiles Café in einem alten Postwagen, das von April bis Oktober geöffnet hat. Es wird betrieben von Rebecca Salentin, die im Sommer ihre Gäste mit selbst gebackenen Kuchen und anderen (Bio)Leckereien beglückt und im Winter als Schriftstellerin arbeitet. Hier habe ich schon mal über sie geschrieben. Das ZierlichManierlich befindet sich am Richard-Wagner-Hain, einer großen Wiese mit knorrigen alten Bäumen. Der knuddelige knallgrüne Wagen steht direkt am Wasser – am Elsterwehr. Leipzig hat nämlich nicht nur unfassbar viele Parks, sondern auch viel Wasser.

Richard-Wagner-Hain I Elsterkanal I www.schoenesleben.net

ZierlichManierlich Leipzig I www.schoenesleben.net

Nur 30 Meter weiter hat ein Imker seine selbst gebauten Bienenstöcke stehen. Finde ich immer herrlich. So ist das in Leipzig ganz oft – mitten in der Stadt aufm Land.

Bienenstöcke Leipzig I www.schoenesleben.net Bienenstöcke Leipzig I www.schoenesleben.net

Das Café ist einer meiner absoluten Lieblingsplätze in Leipzig, wir sind bei schönem Wetter oft dort. Dann haben wir Picknick-Sachen dabei und kaufen den Rest frisch bei Rebecca. Die Wiese ist dann angenehm gefüllt, man kann sich Decken, Zeitschriften und Spiele ausleihen und genau das machen, worauf man Lust hat. Nüscht, rumlümmeln, Federball spielen, lesen, essen, grillen, quatschen… Herrlich.

Ich wusste sofort: DAS ist der Ort, an dem ich Euch mein Alltagsoutfit zeigen will.

ü40 Styling I over40 Fashion I www.schoenesleben.net

Für die Kleenen ein Trittchen.

ü40 Styling I over40 Fashion I www.schoenesleben.net

Heute bedient die Chefin persönlich!

ü40 Styling I over40 Fashion I www.schoenesleben.net

ZierlichManierlich-Chillen im Used-Look-Sweatshirt und Klebe-Tattoo aufm Unterarm. Ist ein Optik-Test. Genau auf diese Stelle soll bald ein echtes. Ja, genau – mit ü40!

ü40 Styling I over40 Fashion I www.schoenesleben.net

Conni und ich sind an einem Vormittag hier, bei bedecktem Himmel. Deshalb isses ziemlich ruhig. Ansonsten treffen sich auf der Wiese rechts hinter mir bis in die Nacht Studierende, Ausflügler, Touristen, Einheimische, Hundebesitzer, Familien.

Ich trage ein pinkes Tank-Top (alt), darüber ein Sweatshirt im Used Look mit sehr weitem Rundhalsausschnitt und Raglanärmeln von Urban Classics- Habe ich bei Kickz, einem Basketball- und Streetware-Label, was auch andere Marken vertreibt, bestellt. Von dort sind auch die silbernen Chucks. Ich liiiibe sie, mein Mann hat die Augen verleiert. Na und?! Die Boyfriendcut-Jeans ist von Mac, gekauft im Modehaus Fischer. Ich bestelle viel online, doch bei Jeans brauch‘ ich Beratung. Und die war wirklich toll. Danke Frau Arnold! Die Betreuung war sogar so gut, dass ich neben der Jeans noch mit drei anderen Teilen aus dem Geschäft gepurzelt bin… Kleines Teasing auf den nächsten Post :-)!

Was kann man denn mit ü40 noch tragen?

Als erstes streichen wir mal das „noch“. Klingt nach beigen Blousons und Partnerjacken. Und kurz vorm Abnippeln. Von vorn: Was trägt man denn so mit ü40? Na das, was ich trage. Oder das, worin Ihr Euch wohlfühlt, worauf Ihr Lust habt. Und wenn es silberne Chucks sein sollen, dann sind es halt silberne Chucks. Was ich mit ü40 anders mache: Ich verkleide mich nicht mehr, mache nicht mehr jeden Trend mit. Zum Beispiel den mit den 80er-Jahre-Taillen-Jeans, in denen jeder noch so schlanke Po zur Birne wird. Oder den mit den Leggings. Und bauchfrei mag ich gar nicht mehr.

ü40 Styling I over40 Fashion I www.schoenesleben.net

Ansonsten trage ich das, was ich schön finde und bestelle dort, wo vermutlich auch viele 25Jährige kaufen. Wen juckts?! Is doch lustig, wenn der Typ an der Hotline, den ich wegen ner Nachfrage anrufe, sagt: „Eh, warte mal kurz.“ Um dann nach hinten zu brüllen: „Ich weiß, Ihr seid gerade total excited, aber könnt‘ Ihr mal einen Augenblick ruhig sein???“ Und der mich dann sehr nett fragt, wie er mir helfen kann. 🙂 🙂 🙂

Mit diesem Outfit bin ich herrlich flexibel. Ich steige damit aufs Rad und bringe meine Tochter in den Kindergarten (ohne dabei wie Muddi auszusehen) oder radle weiter zum ZierlichManierlich. Oder ich werfe mir meinen Blazermantel über, schlüpfe in meine silbernen Riemchenschuhe von Boden – und zack! schon reicht es für ein Agentur-Arbeitsmeeting. Bei meinem kreativen Job habe ich den Vorteil, dass ich häufig auch in Streetweare passend angezogen bin. (Klar, für Kundentermine ist das viel zu leger. Da trage ich natürlich eher ne Business-Klamotte.)

ü40 Styling I fashion over40 I www.schoenesleben.net

Was sagt Ihr, was geht gar nicht mit ü40? Oder wo seid Ihr unsicher? Freu mich wie immer sehr über Eure Kommentare.

Liebe Grüße (hat echt Spaß gemacht, das Shooting – danke Conni für die Fotos!)

Anja

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

4 Kommentare

  1. Mava_72 sagt

    Guten Morgen Anja, ein schöner Bericht, sympathisches Outfit und tolle Fotos! Danke dafür! Ü40 ist ein spannendes Thema. Ich fühle mich jünger als auf dem Papier und das will ich auch in der Mode ausdrücken. Jogpants mit 44? Why not! Baggyjeans? Super bequem… Chucks? Cool, trägt mein 12jähriges Patenkind auch… was ich persönlich meide sind sehr kurze Sachen… ansonsten finde ich geht vieles, wenn es richtig kombiniert ist! Hab einen angenehmen Tag und macht weiter so, Du und Conni. Gruß. Maja

    • Liebe Maja,
      dickes Danke, habe mich dolle über Deinen Kommentar gefreut. Herrlich, wenn Euch das gefällt, was wir hier machen!! Mode- und stiltechnisch sind wir da ja offenbar nah beieinander. Ich finde, alles kann, nix muss! (Und kurz hab ich noch nie getragen… Nie die passenden Beine zum Mini gefunden, waren immer schon aus ;-)).

      LG Anja

  2. was haste denn da für eine schöne tasche bei dir? leider finde ich im text nichts dazu. mich interessieren die tragehilfen doch immer ganz besonders – so als fashion accessoires 😉
    liebe grüße
    bärbel ☼

  3. Anja sagt

    Liebe Bärbel,
    die ist hornalt und von Esprit, glaub ich. …Ok, ich schreib jetzt auch immer die Taschenmarke dazu, versprochen :-)!!

    GLG in den Norden von Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.