Alle Artikel in: Macherinnen

„Mein Leben ist zu kurz, um Erbsen mit Reis zu füllen.“

Kennt Ihr Désirée Nick? Die mit der spitzen Zunge und dem markanten S-Fehler? Mit der hatte ich letztens einen Termin. Es ging eigentlich um ihr neues Buch. Nebenbei hat sie mir noch ein paar nette persönliche Dinge erzählt. Ganz natürlich und – zumindest für ihre Verhältnisse –  überhaupt nicht zickig oder so. Ich musste oft schmunzeln, finde manche Sachen aber sogar ziemlich alltagstauglich. Deshalb hab ich sie Euch hier mal verbloggt.

Die „Hier und Jetzt“-Frau.

Sonntagnachmittag ist Blog-Zeit! Ich möchte Euch heute meine zweite „Macherin“ vorstellen: meine Omi Jutta (90) – eine der großartigsten Frauen, die ich kenne. Dafür nutze ich ein Textfragment, das seit mehr als einem halben Jahr in meinem Entwurfsordner schlummert. Ich habe eine Weile gebraucht, es zu veröffentlichen, weil… es sehr persönlich ist.