schnelle Rezepte, schönesLeben
Schreibe einen Kommentar

Momente wie Goldstaub – Wochenrückblick #04/16

Und Schwupps – schon ist wieder eine Woche rum. Ich hoffe, ihr hattet es schön?! Mit ist diese Woche ziemlich oft das Wort Dankbarkeit durch den Kopf gegeistert. Und damit hat mich diese Woche ein klein wenig gemahnt, doch manchmal etwas dankbarer zu sein. Für all das Schöne, Neue, aber auch das Alltägliche.

Da war zum Beispiel Barbara. Sie war eine Interviewpartnerin. Mit ihrer offenen Art hat sie mich sofort gewonnen. Wir hatten ein wirklich nettes Gespräch und zum Schluss wollte sie mich nicht gehen lassen, ohne mir etwas mitzugeben: ein kleines Dankeschön, das sie mit geschäftiger Hektik kurz vor dem Tschüss-Sagen zusammengesucht hat. Hinterher saß ich mit einem breiten Grinsen im Auto – ich fand das einfach toll, diese offene Art, diese Herzlichkeit. Dieser unbedingte Wille, Dankbarkeit zu zeigen.

Danke Barbara für unser Kennenlernen in dieser Woche.

Fast schon Tränen der Rührung bekomme ich immer wieder, wenn ich die Dankbarkeit unserer Tochter erlebe. Eine Dankbarkeit, die mal wieder nicht zu überhören war; hemmungslos, ungezwungen, aus tiefstem Herzen: Papa hatte ein Mitbringsel im Dienstreise-Koffer, kleinen rosa Plastikkram mit Glitzerzeugs ;-).

Danke meine Kleine, dass mich Deine jubelnde Dankbarkeit wieder mal herzlich lachen lies.

Wir sollten öfter mal danke sagen, oder? Nicht nur für Glitzer-Geschenke.

Hier also mein aktuelles Sammel-Wochenrückblicks-Dankeschön:

  • Danke fürs Finden der beiden neuen Schlafzimmerlampen, die seit dieser Woche abends sooo ein gemütliches Licht bei uns machen.
  • Danke fürs Spülmaschine ausräumen (ich hasse es), fürs Bett machen und
  • dafür, dass ich auch diese Woche fast jeden Morgen noch liegenbleiben konnte, wenn die Männer des Hauses aufstehen mussten.
  • An die Ex-Kollegin, die sich nach langer Zeit gemeldet hat und dafür sorgte, dass ich neue Menschen kennengelernt habe und
  • danke an den Ex-Praktikanten, der mich nach knapp zehn Jahren auf den ersten Blick wiedererkannt hat. Meine Tagescreme scheint ´nen guten Job zu leisten …

So, jetzt seid Ihr dran 😉

Und danke fürs Zuhören.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.