schnelle Rezepte, schönesLeben
Kommentare 2

Duftende dänische Zimtschnecken.

Es gibt so Wochen… die schreien förmlich am Freitag nach ner warmen Zimtschnecke und einem Kakao am Nachmittag. Diese Woche war so eine, in der es ordentlich zur Sache ging, in der sich gute und schlechten Nachrichten abgewechselt haben und mir ganz schön der Kopf gebrummt hat.

Dänische Zimtschnecken I http://schoenesleben.net/duftende-daenische-zimtschnecken/

Klar, ich weiß schon: Es is‘ wie es is‘. Und es wird schon alles irgendwie werden – und wenn es unsere Heizungsfirma ist, die das Ersatzteil bestimmt-irgendwann-ganz bald-nächste Woche-oder so- organisiert bekommt, das seit einer Woche im Eimer ist… Dann haben wir es wieder warm, ich sitze nicht mehr mit Sack und Pack am Esstisch und arbeite, während andere Familienmitglieder um mich rumwuseln (grummel!), sondern darf wieder in meine kleine gemütliche und vor allem ruhige Schreibhöhle.

Und alles andere wird sich auch weisen. Für diese Erkenntnis brauchte ich jedoch heute eine Back-Einheit. Und zwar ganz, ganz dringend. Ein bisschen Zutaten zusammenschmeißen, Teig kneten und den Zimtduft beim Backen genießen.

Und wirklich, als dann die Zimtschnecken im Ofen waren, hatten sich ein paar Dinge schon zurecht geruckelt. Also: Ich kann den Zimtschneckentipp nur empfehlen: Haste ein Problem oder einen Problemhaufen, der sich vor Dir auftürmt, erst mal Zimtschnecken ansetzen, dann einen Kakao kochen und dann wirds schon. Probierts aus, Ihr werdet schon sehen. Und falls wenig Zeit ist: Geht natürlich auch mit gekauftem Hefeteig. Hab ich auch schon gestestet.

Zimtschnecken I http://schoenesleben.net/duftende-daenische-zimtschnecken/

Ihr braucht für die dänischen Zimtschnecken

Teig

  • 500 gr Weizenmehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1/4 l Milch
  • 100 gr Butter
  • 2 Eier
  • 50 gr Zucker
  • 1 kräftige Prise Meersalz
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 Prise Kurkuma (färbt den Teig appetlich gelb)

Füllung

  • 150 gr Butter
  • 100 gr Zucker
  • 2 EL Zimt
  • abgeriebene Schale einer Biozitrone

Und so gehen die dänischen Zimtschnecken

 

Mehl in eine große Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde formen. Hefe in lauwarmer Milch mit einem TL Zucker auflösen und in die Mulde schütten. Mit den Fingern ein bisschen einarbeiten und an einem warmen Ort (am besten zugedeckt) ca. 30 Minuten stehen lassen. Anschließend die restlichen Zutaten zugeben.

Teig kneten, mit Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort nochmals ca. 1 Stunde gehen lassen. Sollte der Teig zicken – bei mir wollte er das letzte Mal wieder nicht so richtig aus dem Knick kommen – einfach bei 50 Grad abdeckt in den Ofen stellen. Wärenddessen die zimmerwarme Butter mit dem Zucker plus Zimt schaumig schlagen.

Wenn sich der Teig ordentlich aufgeplustert hat, nochmal durchkneten (bei mir war er heute ziemlich klebrig, ich hab noch bissel Mehl zugegeben) und danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen (Teigstärke ca. 1cm). Den Teig mit der Butter-Zucker-Zimt-Mischung bestreichen, von der langen Seite her aufrollen und das Ganze in 2,5 cm große Scheiben schneiden.

Die Schnecken entweder mit großem Abstand aufs Blech oder in eine Auflaufform legen und nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen. Danach bei 200 Grad Umluft oder 180 Ober-/Unterhitze (Temperatur ist abhängig von Eurem Ofen) etwa 10-15 Minuten golbraun backen. Die Schnecken in der Auflaufform brauchen ca. 10 Min länger.

 

Dänische Zimtschnecken I http://schoenesleben.net/duftende-daenische-zimtschnecken/

Zimtschnecken I http://schoenesleben.net/duftende-daenische-zimtschnecken/

Zimtschnecken I http://schoenesleben.net/duftende-daenische-zimtschnecken/

Und jetzt wünsch‘ ich Euch ein schönes Wochenende. Genießt es!!

LG Anja

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

  1. Die sehen ganz wunderbar lecker aus!
    Wünsche Dir ganz viele warme Gedanken & eine bombige nächste Woche!
    Allerliebste Grüße aus dem Süden,
    Birgit

    • Liebe Birgit,
      dankeschön. Bin reif für ein Mädelstreffen… Liebe Grüße quer durch Deutschland und ein schönes WE. Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.