schnelle Rezepte, schönesLeben
Kommentare 1

Fix gemacht: Rharbarber-Erdbeer-Marmelade. Mit Schuss.

Marmelade geht bei uns immer. Und zwar knüppeldicke, nicht nur so aufs Brötchen oder den Toast gehaucht. Weil ich zum Frühstück eine Süße bin und zwingend Marmelade oder Honig oder Konfitüre brauche, ist der Sommer für mich die schönste Jahreszeit. Da gibts meine Lieblingsfrüchte frisch und in rauen Mengen. Und ich kann spontan Marmeladen-Selbst-Koche-Laune bekommen und fix paar Gläser kochen. Wie am vergangenen Samstagvormittag. Da hatte ich vom Backen noch etwas Rharbaber übrig, Erdbeeren und Himbeeren waren sowieso da und paar Blaubeeren mussten auch noch weg. Marmeladenalaaaarm!

Rharaber-Erdbeer-Marmelade I rhubarb-strawberry-marmelade I www.schoenesleben.net.

Ihr braucht für die Rharbarber-Erdbeer-Marmelade

  • 250 gr Rharbarber
  • 400 gr Erdbeeren
  • 200 gr Himbeeren (bei mir waren noch paar Blaubeeren dabei)
  • 1 Bio-Limette
  • 3 EL Pernod
  • 1 Vanilleschote (bei mir hats ein Päckchen Vanillezucker getan)
  • 250 gr Gelierzucker 3:1

Und so geht die Rharbarber-Erdbeer-Marmelade

Rharbaber putzen und in sehr feine Scheiben schneiden; Erdbeeren waschen und achteln, Himbeeren vorsichtig waschen und verlesen; Limette heiß abbürsten, Schale abreiben und Saft auspressen.

Obst, Limettensaft und Pernod plus Mark der Vanilleschote in ausreichend großen Topf geben und aufkochen; Gerlierzucker dazu; unter Rühren aufkochen und drei Minuten sprudelnd kochen lassen.

Gelierprobe machen und ein bisschen auf einen kalten Teller geben; wenn es noch nicht fest genug ist, einfach noch eine Minute weiterkochen. Marmelade in saubere Gläser geben, verschließen und auf den Kopf drehen und so auskühlen lassen.

Spezialtipp für Marmeladen-Junkies: Topf nicht ganz leer machen und warme Marmelade ganz aus dem Topf löffeln. Wichtig: Niemandem etwas abgeben, scheckt einfach zu köstlich!!!

Am nächsten Morgen sah das Ganze bei mir so aus: (Hinweis #FürMehrRealitätAufmBlog ;-): Jaaa, das habe ich vom Frühstückstisch in meine Fotolieblingsecke vor dem blühenden Salbei balanciert, das Augenverdrehen der restlichen Familienmitglieder ertragen – „Maaaaann, jetzt fotografiert Mama schon am frühen Morgen“ – und das Brett dann wieder zurückbalanciert, um den Toast am Tisch zu verdrücken.)

Rharaber-Erdbeer-Marmelade I rhubarb-strawberry-marmelade I www.schoenesleben.net.

Rharaber-Erdbeer-Marmelade I rhubarb-strawberry-marmelade I www.schoenesleben.net.

Rharaber-Erdbeer-Marmelade I rhubarb-strawberry-marmelade I www.schoenesleben.net.

Wie siehts bei Euch aus: Seid Ihr Marmeladen-Stappler oder Marmeladen-Hinhaucher??

Einen schönen Restdonnerstag und liebe Grüße, Anja

PS: Zwei gehen noch, oder?! 🙂

PPS: Ich habe beim Frühstück das ganze Glas verdrückt. Ein Glück, dass ich keine Kalorien zähle. Danach war ich skaten.

Merken

Merken

Merken

Merken

1 Kommentare

  1. Das klingt sehr lecker und jetzt muss man sich ja bald wieder Gedanke machen wie man all sein Obst lecker einkochen kann.
    Liebe Grüße Ela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.