schnelle Rezepte, schönesLeben
Kommentare 5

Kokos-Sauerkirsch-Granola mit Kakaonibs

So hier, ein mal Kokosduft fürs ganze Haus, bitte! 😉 Nach Weihnachten ist für mich ja direkt vor dem Frühling. Weil… ich habs grundsätzlich nicht so mit dem Winter… In diesem Jahr gehts mir ganz besonders so, weil es draußen so mild ist. Mit der Sonne heute und dem Vogelgezwitscher da draußen hab ich mich gefühlt, als hätten wir schon Mitte März. Und zu meinen Vorfrühlingsgefühlen wollte ich dann zum Frühstück auch viel lieber Müsli – also was Kaltes – statt warmen Porridge.

Deshalb hab ich mir eine riesen Portion frisches Kokos-Sauerkirsch-Granola mit Kakaonibs gemacht. Mit Kakaonibs experimentiere ich schon länger und bin echt begeistert. Wer sie noch nicht kennt: Das ist Schokolade in ihrer reinsten Form, und zwar sind das Stückchen von rohen Kakaobohnen – ohne Fett und Zucker. Kakaonibs sind reich an Magnesium, Kalium, Zink und Ballaststoffen.

Ich finde, die Mischung Kokos-Sauerkirsch-Schoki passt prima. Das Müsli ist lecker, gesund und macht lange satt. Außerdem hat es den Vorteil, dass man es supergut verschenken kann. Für Euch bereits getestet :-).

Kokos-Sauerkirsch-Granola mit Kakaonils I schoenesleben.net I #granola #müsli #frühstück

Kokos-Sauerkirsch-Granola mit Kakaonils I schoenesleben.net I #granola #müsli #frühstück

Ihr braucht für Kokos-Sauerkirsch-Granola 

Kokos-Sauerkirsch-Granola mit Kakaonils I schoenesleben.net I #granola #müsli #frühstück

Kokos-Sauerkirsch-Granola mit Kakaonils I schoenesleben.net I #granola #müsli #frühstück

Und so geht das Kokos-Sauerkirsch-Granola:

Gebt bis auf die getrockneten Sauerkirschen und die Kokosflakes alle Zutaten in eine Schüssel. Lasst das Koksöl bei niedriger Temperatur in einem Topf auf dem Herd schmelzen. Ich hatte nur festen Honig, deshalb hab ich den einfach dazu getan und beides zusammen schmelzen lassen. Gebt dann Honig und das geschmolzene Kokosöl zu den anderen Zutaten in die Schüssel und vermengt.

Inzwischen den Backofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Das Granola nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und 160 Grad ca. eine Dreiviertelstunde backen bis die Getreideflocken ein bisschen Farbe angenommen haben. Wichtig: Ihr solltet das Müsli mehrmals wenden.

Nun herausnehmen, schnuppern, schnuppern, schnuppern! ;-), abkühlen lassen und mit den getrockneten Sauerkirschen und Kokosflakes vermischen. Durch den Honig ist das Granola bei mir etwas zusammengeklebt. Ich hab das Kokos-Sauerkirsch-Granola mit Kakaonibs deshalb einfach mit einem Holzlöffel zerkleinert, bevor ich es in mein Müsliglas gefüllt hab.

Dauert: inkl. backen 50 Min.

Da ich keine Milch trinke und diese deshalb auch nicht in meiner Müslischale mag, richte ich mein Granola am liebsten mit Joghurt und frischen Früchten an – momentan Banane oder Apfel.

Kokos-Sauerkirsch-Granola mit Kakaonils I schoenesleben.net I #granola #müsli #frühstück

Wie haltet Ihr das so??

LG und schönen Mittwoch, Anja

* Afilliatelink. Klickt Ihr auf einen der Links und kauft ein Produkt, bekomme ich eine kleine Provision. Sollet Ihr das tatsächlich durchziehen, freu ich mich mega. Dann werde ich noch berühmter und reicher als ich sowieso schon bin. 😉

Kokos-Sauerkirsch-Granola mit Kakaonils I schoenesleben.net I #granola #müsli #frühstück

Zum Pinnen:

Kokos-Sauerkirsch-Granola mit Kakaonils I schoenesleben.net I #granola #müsli #frühstück

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

5 Kommentare

  1. Kerstin Lenz sagt

    War gestern auch fleissig – und das Ergebnis ist wirklich fein (wie man hier in der Schweiz sagt). Hatte andere Kakoa-Nibs, die geschmolzen sind. Schmeckt aber trotzdem. Grüsse von deiner ehemaligen Radio-Kollegin

    • Mensch Kerstin,
      Du hast das Granola gemacht… und liest hier ab und zu mit. Das freut mich mega!! 🙂 Vermutlich hattest Du eher so Schokotropfen, oder?! Kakaonibs sind die harten Dinger (ohne Zucker, ohne Fett – wird man schon vom Angucken schlanker), die schmelzen auch nicht.

      Wünsch Dir ein schönes WE und winke in die Schwiz!!

      LG Anja

  2. Kerstin Lenz sagt

    Hi Anja, der örtliche Kolonialwarenhändler hat mir die verkauft. Für etwa 5x soviel Geld wie bei Amazon. Es stand auch auf der Packung: Nicht über 40 Grand erhitzen…. Ich lese immer mal wieder bei Dir! Und nicht aus alter Solidarität 😉

    • Liebe Kerstin,
      ach, ich liebe die schwizerischen Begrifflichkeiten „Kolonialwarenhändler“, klingt wie von 1920 🙂 :-).

      GLG in den Süden!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.