schöneFrau, Styling
Schreibe einen Kommentar

Mit schlanken Beinen durch den Herbst!

(Werbung / bezahlt!*) Urlaubsvorfreude und Ferienmodus on! Nächste Woche beginnen in Sachsen die Herbstferien. Das heißt, der erste Abschnitt des neuen Schuljahres ist schon geschafft und es gibt eine zweiwöchige Verschnaufpause vom Alltag. Ich werde sie für drei Kurzreisen nach Karlsruhe, Berlin und Bayern nutzen und freu‘ mich schon mega!

Und, Mädelzzz, ganz unter uns: Auf den Zugreisen werde ich mich ganz besonders um meine Beine kümmern und… ähm… venenschonende Strümpfe tragen… Denn nicht nur warmes Herbst-Wetter, sondern auch langes Sitzen auf der Reise sind für unsere Beine eine echte Herausforderung!

Ich weiß das so genau, weil ich vor einer Weile im Venenzentrum Leipzig war und beim Arzt meines Vertrauens meinen Venenstatus habe checken lassen. Wie Venenleiden überhaupt entstehen, was Ihr vorbeugend tun könnt und welche Anzeichen Euch verraten, dass Ihr zum Arzt gehen solltet, steht im ersten Teil oder auch unter Venengesundheit/Venenmomente.

Mit schlanken Beinen durch den Sommer I Was hilft gegen dicke Beine im Sommer I schoenesleben.net #venenmomente #venen #besenreiser #kompressionsstrümpfe #schönebeine #schlankebeine #ü40 #ü50

Venencheck im Venenzentrum Leipzig

Sagen wir mal so: Mit 20 konnte ich mit dem Begriff „Besenreiser“ noch nüscht anfangen, mit 40 schon. Hust. Deshalb wollte ich jetzt doch lieber mal einen Spezialisten drüber schauen lassen. Im Venenzentrum Leipzig arbeiten Ärzte interdisziplinär zusammen aus den Fachgebieten Phlebologie (Venenheilkunde), Dermatologie/Dermatochirurgie, Gefäßchirurgie, Innere Medizin/Allgemeinmedizin sowie Angiologie und behandeln Venenerkrankungen – nicht nur mit medizinischer Indikation, sondern auch aus rein kosmetischen Gründen, wenn man seine Besenreiser oder Krampfadern nicht mag und die weghaben möchte.

Bei mir wurde eine FKDS (farbkodierte Dopplersonografie) gemacht, eine Gefäßuntersuchung via Ultraschall. Das hat gar nicht lange gedauert und das Ergebnis gebracht, dass mein Venenstatus – ich schreib jetzt mal „altersentsprechend“ – ok ist. 😉 Puhhh! Dennoch würde er mir empfehlen, Kompressionsstrümpfe an langen Tagen mit viel Stehen oder auf Reisen zu tragen.

Selbstverständlich habe ich ihm bei der Gelegenheit von meiner Recherche und meinem Artikel erzählt und gefragt, ob er Tipps hat, auf Reisen schlanke Beine zu behalten. Hatte er. Doch zuerst mal: Wie entstehen dicke Beine überhaupt?

Wie entstehen dicke Beine?

Durch die Wärme weiten sich unsere Blutgefäße. Die Blutzirkulation wird langsamer und das Blut staut sich in den Beinen. Die Venen weiten sich, um mit der Blutmenge klarzukommen. Dadurch werden die Venenwände durchlässiger und Flüssigkeit kann in das umliegende Gewebe austreten, denn das Venen- und Lymphsystem ist eng miteinander verknüpft. Die Folge: Beine und Füße schwellen an. Nich’ schön.

7 Tipps, was Ihr für schlanke und gesunde Beine tun könnt:

  1. Ausreichend trinken, damit das Blut gut zirkulieren kann.
  2. Viel Sport! Ab und zu aufstehen (im Flugzeug oder Zug) oder Pausen einlegen auf langen Autofahrten.
  3. Regelmäßig die Beine bewegen und die Venenpumpe betätigen (Füße auf und ab bewegen).
  4. Flache Schuhe tragen.
  5. Beine hochlegen.
  6. Kompressionsstrümpfe tragen – sie unterstützen die Venen bei ihrer Arbeit.
  7. Mit pflanzlichen Medikamenten unterstützen.

Als Arzt darf er natürlich keine Medikamente konkret nennen, deshalb übernehme ich das und erzähle Euch, was ich recherchiert habe: Rosskastaniensamen-Trockenextrakt wirkt sich positiv auf die Venengesundheit aus. Hier könnt ihr einen Beitrag der deutschen Venenliga zu diesem Thema nachlesen. Der Wirkstoff dichtet die Venenwände von innen ab und reduziert Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe. Rosskastaniensamen-Trockenextrakt ist beispielsweise in Venostasin retard (Pflichtexte– Hinweise für Verbraucherinnen und Verbaucher) enthalten.

Mit schlanken Beinen durch den Sommer I Was hilft gegen dicke Beine im Sommer I schoenesleben.net #venenmomente #venen #besenreiser #kompressionsstrümpfe #schönebeine #schlankebeine #ü40 #ü50

Solltet Ihr Euch Gedanken machen, ob mit Euren Venen alles ok ist, weil Ihr ein Spannungsgefühl habt oder die Beine geschwollen sind, dann kann ich nur empfehlen, Euch auch einen Termin beim Spezialisten zu machen. Ich war echt froh, das erledigt zu haben. Oder Ihr schaut mal hier, einige Apotheken bieten einen Schnelltest, mit dem Ihr Euren Venenstatus checken lassen könnt.

Und damit entlasse ich Euch in diesen schönen Tag – macht was draus!!

LG Anja

*  Transparenzhinweis: Dieser Artikel ist im Auftrag der Klinge Pharma GmbH (Venostasin retard) entstanden. Ich erhalte dafür ein Honorar. Gebucht wird mein Knowhow für Text, Bild und Social Media sowie meine Reichweite, allerdings nicht meine Meinung. Denn die ist unverkäuflich.

 

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.