schönesLeipzig, This is Leipzig!
Kommentare 1

Läden, Labels, Leute: Das ist NEU in Leipzig

Momentan hab ich den Eindruck, dass es vor allem im Leipziger Norden Boom! macht. Das Viertel erwacht aus seinem Dornröschenschlaf, in den es nach der Wende gesunken – oder besser hineingebröselt – ist. Ich entdecke quasi täglich neue Läden, neue Cafés und Restaurants.

Hart und Herzlich -Pâtisserie unplugged

Und im Leipziger Norden hat mit Hart und Herzlich – Pâtisserie unplugged auch die für mich köstlichste Eröffnung der letzten Wochen stattgefunden. Inhaber sind Mirko Klug (30) und Niclas Wendler (25), der erste Koch, der zweite Konditormeister, beides erfahrene Pâtissieres. Die Zwei haben sich 2012 in der Küche eines sehr guten Leipziger Hotels kennengelernt, sind dann getrennte Wege gegangen und – wie in der Branche üblich – in der Weltgeschichte herumgekommen.

Neu in Leipzig ist Hart und Herzlich Patisserie unplugged I www.schoenesleben.net I Café I Restaurant I Lifestyleblog

Weil sie unbedingt was Eigenes in Leipzig machen wollten, sind sie nun zurückgekehrt. Haben ewig nach einer passenden Location gesucht, die sie schließlich in der Georg-Schumann-Strasse fanden und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet haben.

Neu in Leipzig ist Hart und Herzlich Patisserie unplugged I www.schoenesleben.net I Café I Restaurant I Lifestyleblog

Neu in Leipzig ist Hart und Herzlich Patisserie unplugged I www.schoenesleben.net I Café I Restaurant I Lifestyleblog

Neu in Leipzig ist Hart und Herzlich Patisserie unplugged I www.schoenesleben.net I Café I Restaurant I Lifestyleblog

Alle 3 Fotos: Hart und Herzlich

Mirko und Niclas setzen auf regionale Produkte und hochwertige Zutaten und legen wert darauf, dass sie alles selbst machen. Das führt dazu, dass ihre Kuchen, Pralinen, Tarteletts, Cookies und Törtchen geschmacklich wie optisch der Knaller sind. Wenn sie nich so lecker wären, könnte man fast sagen: Zu schade zum aufessen. 😉

Neu in Leipzig ist Hart und Herzlich Patisserie unplugged I www.schoenesleben.net I Café I Restaurant I Lifestyleblog

Neu in Leipzig ist Hart und Herzlich Patisserie unplugged I www.schoenesleben.net I Café I Restaurant I Lifestyleblog

Wer mag, kann sich bei den Jungs von Hart und Herzlich auch seine Hochzeits-, Geburtstags- oder-was-auch-immer-Torte anfertigen lassen. Da die Jungs sehr social-media-affin sind, findet Ihr hier regelmäßig Beispiele.

Neu in Leipzig ist Hart und Herzlich Patisserie unplugged I www.schoenesleben.net I Café I Restaurant I Lifestyleblog

Und wenn Ihr Euch nicht nur aufs Verspachteln oder Verschenken der kleinen Kunstwerke beschränken  wollt, dann könnt Ihr bei den beiden auch lernen, so etwas selbst herzustellen. Hart und Herzlich bietet auch Workshops an, beispielsweise zum Pralinen machen.

Neu in Leipzig ist Hart und Herzlich Patisserie unplugged I www.schoenesleben.net I Café I Restaurant I Lifestyleblog

Beide Fotos: Hart und Herzlich.

Neu in Leipzig ist Hart und Herzlich Patisserie unplugged I www.schoenesleben.net I Café I Restaurant I Lifestyleblog

Waldstraßenknolle

Wir bleiben im Norden – im Waldstraßenviertel – und werden herzhaft. Die Waldstraßenknolle ist das beste Beispiel dafür, dass Neu nicht immer brandneu sein muss. Einen Flyer für die  Waldstraßenknolle hab ich schon vor Monaten im Nählädchen meines Vertrauens mitgenommen. (Einschub: Das sind die, die alles ganz machen, was hier so an Klamotten kaputt geht. Nähen gehört nämlich zu den Dingen, die ich nicht kann bzw. nicht können will. Eine Nähmaschine besitze ich nicht. Deshalb bin ich Stammkundin im Nählädchen und unterstütze nach Kräften das einheimische Schneiderhandwerk. 😉 ) Jedenfalls liegen da immer auch Karten und Flyer und Zettel, in denen ich gerne stöbere. Manches probiere ich dann auch aus, wie eben die Waldstrassenknolle.

In dem kleinen Ladengeschäft in der Feuerbachstrasse bekommt Ihr superleckere Kartoffelgerichte in allen möglichen Varianten: klassisch mit Quark und Leberwurst, vegetarisch mit Tomate und Linsen oder auch deftig mit Hühnchen und Sauerkrautschmand. Um nur einige Beispiele zu nennen. Alles in guter Bioqualität und in einem wirklich gemütlichen Ambiente – zum Beispiel mit schick gemachten Holzengeln vom Sperrmüll. Ich hab selbstverständlich auch probe-gegessen – konnte aus Hungergründen allerdings leider kein Foto für Euch machen… Müsstet Ihr unter Umständen doch selbst vorbeischauen ;-).

Neu in Leipzig ist die Waldstrassenknolle I www.schoenesleben.net I Café I Restaurant I Lifestyleblog

Bio-Kaufmannsladen Gohliser Strasse

Regionale Produkte in Bioqualität einzukaufen, ist, wenn man im Norden der Stadt lebt, manchmal eine Herausforderung. Ich habe hier und hier schon darüber geschrieben. Um so schöner ist es, dass sich auch in dem Bereich was tut. Im Sommer hat der Bio-Kaufmannsladen eröffnet. Es ist das zweite Geschäft der Inhaber Thomas und Maria Schaal.

Neu in Leipzig ist der Bio-Kaufmannsladen Gohlis I www.schoenesleben.net I Café I Restaurant I Laden I Lifestyleblog

Besonders gut fand ich das gut sortierte Regal mit Bio-Reinigern, die große Getränkeauswahl und das breite Käsesortiment.

Neu in Leipzig ist der Bio-Kaufmannsladen Gohlis I www.schoenesleben.net I Café I Restaurant I Laden I Lifestyleblog

Brot- und Brötchen kommen von verschiedenen Bio-Bäckereien aus dem Umland, die Eier stammen ebenfalls aus der Region.

Neu in Leipzig ist der Bio-Kaufmannsladen Gohlis I www.schoenesleben.net I Café I Restaurant I Laden I Lifestyleblog

Neu in Leipzig ist der Bio-Kaufmannsladen Gohlis I www.schoenesleben.net I Café I Restaurant I Laden I Lifestyleblog

Als weitere regionale Produkte sind mir die Leibspeis-Aufstriche und Öl aus der Ölmühle Leipzig aufgefallen.

Neu in Leipzig ist der Bio-Kaufmannsladen Gohlis I www.schoenesleben.net I Café I Restaurant I Laden I Lifestyleblog

Einziger Minuspunkt für mich: Beim Obst- und Gemüse stammte leider trotz Sommerzeit Vieles nicht aus der Region.

Neu in Leipzig ist der Bio-Kaufmannsladen Gohlis I www.schoenesleben.net I Café I Restaurant I Laden I Lifestyleblog

Sehr praktisch: Vor dem Einkaufen oder nach dem Einkaufen kann man easy gegenüber in die Naturdrogerie Sturm und/oder die Spielwarenhandlung Gohlis schnipsen, die ich heiß und innig liebe. Weil die Beratung toll ist und die Auswahl. Und damit verlinke ist sehr mutig auf einen meiner ersten Posts, in dem die Bilder so sind, wie sie halt am Anfang sind… ;-).

So. Und nun wünsch‘ ich Euch einen prima Mittwoch. Rockt die Bude!!

LG Anja

 

1 Kommentare

  1. ach das ist ja voll die ecke, in der ich mal wohnte. anno 1981/82.
    im april bin ich wieder in der stadt und muss unbedingt mal da entlangschlendern…
    liebe grüße
    bärbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.