regionale Produkte
Kommentare 3

Restauranttipp: „Herr Bergs Garten“

Kürzlich hatten wir hier ein kleines Familientreffen. Ein Teil unserer Gäste kannte Leipzig bisher nur aus Touri-Sicht. Deshalb habe ich überlegt, wie wir mit den über 70jährigen Bestagern ;-), ein bisschen Leipzig-Spirit inhalieren können.

Die Lösung: Bei bestem Herbstwetterhaben wir zuerst eine Bootstour auf dem Karl-Heine-Kanal gemacht (die Alten auf dem Kahn, die Jungen im Kanu) und sind dann in das Restaurant „Herr Bergs Garten“ (HBG) gefahren. Und das hat gepasst! Alle waren begeistert.

Restauranttipp Leipzig I http://schoenesleben.net/restauranttipp-herr-bergs-garten/

Ich hatte von der neuen Location irgendwo gelesen. Das Restaurant liegt im Leipziger Westen mitten in einer Kleingartenanlage – daher auch der Name. Von März bis Oktober ist „Herr Bergs Garten“ eine Gartenwirtschaft, die vor allem von der herrlichen Terrasse lebt. Von November bis März kann man sich drin einhuscheln und lecker essen. Oder feiern. Denn es gibt neben dem Gastraum auch noch einen zweiten Raum mit genügend Platz für viele, viele Gäste.

Das Restaurant ist mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Angesprühte Eimer dienen als Lampen, auf den Tischen stehen immer frische Blumen. Gekocht wird aus regionalen Produkten – wenn möglich direkt aus den umliegenden Gärten.  Denn Inhaber Raik Berg bewirtschaftet mit seinem Team, das vor allem aus Freunden und Familie besteht, noch drei Kleingärten in der Kolonie. Zudem bringen Gartenfreunde überschüssiges Obst und Gemüse vorbei.

Restauranttipp im Leipziger Westen

An dem sonnigen Herbstsonntag, als wir da waren, konnten wir noch draußen sitzen unter selbstgenähten Wimpelketten (steh ich ja drauf).

Restauranttipp Leipzig I http://schoenesleben.net/restauranttipp-herr-bergs-garten/

Zu Essen gab es unter anderem leckere selbst gemachte Burger – vegetarisch oder mit Fleisch –   serviert mit knackigen Süßkartoffelpommes. Dazu haben die Kinder und ich Zitronenlimonade von Kolle-Mate aus Dresden getrunken. Bis das Essen kam, konnten die Kids über die Spielwiese fetzen, in der Hängematte ausbaumeln, im Sandkasten buddeln oder drin in Spielecke kramen.

Vom ZDF-Traumschiff zum eigenen Unternehmen

Ich wusste gleich, hier find ich’s Klasse, das will ich Euch mal vorstellen. Also fix Raik angequatscht, noch mal hingefahren und ihn bissel ausgefragt. Nun weiß ich, dass der 36jährige ursprünglich von Rügen stammt, gelernter Tischler und Restaurantfachmann ist. Wie in der Gastro üblich, ist er viel in der Welt rumgekommen. Unter anderem war er mehrere Jahre auf dem ZDF-Traumschiff als Barmann (sagt man das heute noch??) unterwegs. Dort lernte er auch seine Frau kennen, eine gebürtige Rheinländerin, deren Familie seit der Wende in Leipzig lebt.

Irgendwann beschlossen sie, ebenfalls nach Leipzig zu gehen und was eigenes aufzubauen. Sie suchten eine Weile und fanden schließlich das Gartenrestaurant. Zusammen mit einem Architekturbüro entwickelten sie die Philosophie und machten mit viel Eigeninitiative aus der Gartenkneipe mit DDR-Charme (man kann sich die alten Bilder in einem Booklet im Restaurant anschauen) eine Location mit Seele.

Wintersaison mit Musik und Sonntagsfrühstück

Seit einem Jahr gibt es das „Herr Bergs Garten“. Nach einer guten Sommersaison wird es nun im Herbst und Winter gerade ein bisschen ruhiger – aber wirklich nur ein bisschen. Morgen, am Freitag, 28.10.16 gibt es beispielsweise Live-Musik zum Abendessen und am Sonntag, 30.10.2016, gibt es Frühstück. Und zwar hammerleckeres Frühstück.

Brunchbüffet I http://schoenesleben.net/restauranttipp-herr-bergs-garten/

Restauranttipp "Herr Bergs Garten" I http://schoenesleben.net/restauranttipp-herr-bergs-garten/   Brunchen in "Herr Bergs Garten" I http://schoenesleben.net/restauranttipp-herr-bergs-garten/

Für die kommende Saison sucht Raik übrigens noch Personal – der Markt für zuverlässiges Servicepersonal sei momentan total leergefegt. Außerdem hat er viel vor. Kochkurse soll es geben, man soll mitgärtnern können, wenn man denn möchte, „Gartenmenüs“ soll es geben mit Zutaten aus den Kleingärten. Und Einkochen würde er gern, Marmelade oder Chutneys, sagt er. Denn das Obst und Gemüse komme ja im Herbst in großen Mengen, die auch er im Restaurant nicht kompletto verwenden könne.

Restaurant im Leipziger Westen I http://schoenesleben.net/restauranttipp-herr-bergs-garten/

Ich jedenfalls bin immer wieder hin und weg, wenn ich merke, dass Menschen etwas mit Leidenschaft machen und sich trauen, neue Wege zu gehen und ihre Ideen umzusetzen. Und das machen die Bergs…

Winteröffnungszeiten

  • Donnerstag + Freitag von 15-22 Uhr / Küche offen ab 18 Uhr
  • Samstag von 12-22 Uhr
  • Sonntags von 10-18 Uhr
  • Veranstaltungen oder größere Reservierungen nach Absprache auch an einem Mittwoch!

PS: Lieben Dank für die Fotos, sie wurden mir von „Herr Bergs Garten“ zur Verfügung gestellt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

3 Kommentare

  1. Heike Schwarzer sagt

    da will man doch sofort hin… Landlustfeeling mitten in der Stadt, herrliche Welt!

    • Liebe Heike,
      🙂 genau!! Vielleicht probierst Du es ja mal aus, wenn Du mal wieder in der Heimat bist.

      LG nach DD
      Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.