schnelle Rezepte, schönesLeben
Kommentare 2

Saisonal und regional: Sechs Bloggerinnen – ein Menü.

Mit Freunden und guten Zutaten – regional und saisonal – kochen, gemeinsam essen und ewig klönen… Das mag ich total gern. Wenn man nun aber weit voneinander weg wohnt, müsste das doch eigentlich auch virtuell gehen, habe ich mir gedacht. Mit Bloggerinnen, die ich im echten Leben und auch online (auf ihren Blogs) gern mag. Die ähnlich ticken wie Conni und ich. Also habe ich vor paar Wochen einfach eine Mail an fünf Frauen geschrieben und gefragt, ob wir nicht zusammen ein Menü aus regionalen und saisonalen Zutaten kochen wollen.

Und, herrliche Welt, von Berlin bis Zürich – Rebecca, Daniela, Andrea, Claudia und Birgit –  waren dabei! Ich gebe zu, das Thema „regionale Zutaten“ ist nicht gaaanz uneigennützig gewählt. Das treibt mich nämlich total um, weil ich gerne mehr regionale Produkte kaufen würde. Eine Zusammenstellung oder vollständige Übersicht, wo welche Märkte und Läden in Leipzig sind, habe ich bisher nicht gefunden. Das möchte ich im Zuge unserer kleinen Blogparade recherchieren und für mich und Euch verbloggen. Kommt die nächsten Tage.

Sechs Bloggerinnen – ein (Überraschungs)Menü

Heute will ich Euch die fünf Blogerinnen und ihre Blogs vorstellen, die mit mir und für Euch ab kommenden Montag (25.07.) ein Menü kochen. Jeden Tag gibts einen Gang. Was die einzelnen Frauen kochen und bloggen – keine Ahnung. Ich werde genauso überrascht sein wie ihr. Finde ich total prima. Meine einzige Bitte war nur, möglichst mit saisonalen und regionalen Zutaten zu kochen.

Saisonal und regional - 6Bloggerinnen1Menü // www.schoenesleben.net

1. Menü-Gang: Aperitif

Den Anfang macht Rebecca aus Berlin mit Baby rock my day. Ich habe sie im Mai beim Foodblogday in Berlin kennengelernt, wir haben zusammen ganz wunderbar eine Session geschwänzt, den lieben Gott einen guten Mann sein lassen und gequatscht und geklönt. Rebecca ist Baujahr ’77, berufstätige Mutter und wohnt mit ihrer Familie in einem Hochhaus in Berlin, von wo sie einen atemberaubenden Blick auf die Stadt hat (postet sie immer auf Facebook – mag ich!). Sie hat begonnnen zu bloggen, weil sie sie begonnen hat, zu backen. Echt. Sie wollte nämlich gern die Hochzeitstorte für ihre Hochzeit 2012 selber backen. Und durch die Back-Überei, deren Ergebnisse sie zuerst nur für Familie und Freunde online gestellt hat, ist sie zum Bloggen gekommen. Inzwischen hat sie einen tollen Blog, auf dem sie bäckt, kocht und mixt. Ich mag vor allem ihre Brötchen und Cocktail-Rezepte. Rebecca wird uns einen leckeren Aperitif mixen.

2. Menü-Gang: Suppe

Von Berlin sausen wir virtuell nach Zürich zu Daniela von FOOD Boogie. Sie wird für uns eine Suppe kreieren – ob warm oder kalt, da lassen wir uns doch einfach mal überraschen. Daniela ist 28 und arbeitet im richtigen Leben als Marketingfrau. Durch eine Lebensmittelunverträglichkeit hat sie  2014 begonnen, zu bloggen, da es zum Thema „Histaminintolereanz“ kaum Rezepte und Tipps im Netz gab. Seit Anfang dieses Jahres hat Daniela ihre Intoleranz glücklicherweise besiegt und kann wieder alles essen. Allerdings ist sie den Blogvirus nicht mehr losgeworden 🙂 und hat mit FOOD Boogie einen neuen Blog gestartet. Dort  schreibt sie über kreative Rezeptideen möglichst ohne Zusatzstoffe und raffiniertem Zucker, Food Inspirationen und die Freude am Kochen. Schaut mal vorbei, unter anderem ihre Fotos sind der Knaller!

3. Menü-Gang: Vorspeise

Andrea von Cucina d’amore ist die Chefin für die Vorspeise – kalt oder warm… Ich vermute mal, es wird irgendwas total Leckeres Italienisches sein. Denn darum gehts auf ihrem schönen Blog. Neben ihrem Mann liebe sie vor allem Italien, sagt Andrea. Und so liest sich auch ihr Blog. Was auch immer ich bei ihr finde: herzhaft, süß oder flüssig wie das Rezept vom Bellini aus Weinbergpfirsichen – es ist immer megalecker und sieht auch so aus. Andrea ist Anfang 30 und lebt in Wasserburg am Bodensee. Ich habe sie kennengelernt, als ich im März auf der Blogst in Stuttgart war. Witzigerweise kennt sie auch Claudia von Kochyoga, die den vegetarisch oder veganen Hauptgang übernimmt, doch wir wollen ja mal schön der Reihe nach gehen…

4. Menü-Gang: Hauptgang Fisch oder Fleisch

Und da bin icke am Start. Ich kann Euch sagen, hätte ich graue Haare, hätte ich schon zehn mehr. Oder zwölf. Habe mir tagelang den Kopf zerbrochen, was ich den koche und wie ich an die Zutaten komme. Nun ja – lasst Euch überraschen. Ich gebe wie immer alles (har, har.)

5. Menü-Gang: Hauptgang vegetarisch oder vegan

Für diejenigen, die lieber vegetarisch oder vegan esssen, wird Claudia kochen. Ihr Blog heißt Kochyoga und bringt auf den Punkt, worum es bei ihr geht: Um Kochen und Yoga. Claudia ist 33, lebt in Chemnitz und arbeitet da was mit Medien und Energie :-). Daher kenne ich sie auch – wir haben schon zusammen gearbeitet und seitdem wir das nicht mehr tun, duzen wir uns und reden gerne über unser beider liebstes Hobby: bloggen. Claudia bloggt seit 2013 mit Leidenschaft über Süßes wie Herzhaftes – meist mit „gesundem“ Hintergrund. Bei ihr habe ich das erste Mal von der Foodassembly gelesen, eine Möglichkeit, regionale und gesunde Lebensmittel zu kaufen. Neben ihrem Vollzeitjob und ihrem Blog macht sie eine Yoga-Ausbildung, von der sie immer wieder auf dem Blog erzählt. Außerdem verreist sie unheimlich gern. In ihrem aktuellen Post geht es um Stockholm. Schmelz.

6. Menü-Gang: Dessert

Den süßen Abschluss übernimmt Birgit von Emmabee. Wer ab und zu bei uns mitliest, kennt Birgit schon von ihren DIY-Gastblogger-Beiträgen, hier und hier. Birgit habe ich ebenfalls beim Blogst-Seminar im Frühjahr getroffen. Seitdem ist eine richtige Bloggerinnenfreundschaft entstanden, vor ein paar Wochen hat sie Conni und mich in Leipzig besucht, das war toll. Birgit ist gerade 40 geworden, hat drei Mädchen, einen Mann und ein Bauernhaus mit Garten und wohnt am Ammersee. Sie brennt für vegetarische (bayrische) Gerichte, bastelt wie ne Wilde, steht auf HipHop, macht eine Imkerinnen-Ausbildung und liest total gern. Wann auch immer sie das alles macht – ich habe keine Ahnung. 🙂

So, das ist sie, unsere Bloggerinnen-Koch-Runde. Ich freue mich sehr auf kommende Woche und auf unser Menü und hoffe, Ihr lest bei uns rein.

Habt einen schönen Freitag! LG Anja

 

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

  1. Patidin sagt

    Jetzt freu ich mich schon sehr auf nächste Woche und bin lesend (vielleicht auch kochend oder mixend dabei) 😅. Gut das man dieses Menü nicht hintereinander essen muss…… puuuhhhh 🍴🍜🍸🍮🍝 ich bin seeehhhhr gespannt. Viel Spaß euch 6

    • Anja sagt

      Danke, liebe Patidin!!! Habe eben meinen Gang gekocht und direkt aufgegessen. Ganz liebe Grüße an den Mittelpunkt der Welt ähhh von Deutschland 🙂 Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.