Monatsrückblick, schöneWelt
Kommentare 2

Schön war’s #11/16: Übers Bloggen und so.

War das ne Woche! Vergangenen Sonntag bin ich von einem Blogger Workshop in Stuttgart zurückgekommen – voller Eindrücke, Begegnungen, Ideen und… Viren. Also ab ins Bett und auskurieren… Ab Mittwoch ging es wieder halbwegs besser und ich habe geackert, meine anstehenden Arbeitsprojekte zu wuppen. Fürs Bloggen blieb leider keine Zeit. Dennoch habe ich die ganze Woche auf neuen Ideen rumgedacht und immer wieder gemerkt, wie wunderbar es ist, dass ich den Blog habe, dass es Euch gibt und wie viel Spaß mir das macht.

Ich lerne täglich dazu, probiere mich aus, treffe on- und offline neue Leute, die ich sonst nie kennengelernt hätte. Das ist ein echter Kreativitätsschub, der sich auch auf meine Arbeit auswirkt. Mir macht das Schreiben wieder Freude.

Der Spaß und das Dazulernen: Das ist für mich das Allerbeste am Bloggen. Und es ist mir wirklich wurscht-egal, ob  Freunde, Bekannte, Kollegen oder werauchimmer das nachvollziehen können oder vielleicht auch kack-blöd finden. Hauptsache, ich finds cool. Und außerdem ist es ja irre einfach: wer nicht will, der liest nicht mit!

Und was ist sonst noch so passiert?

Geradelt. Ich habe mit dem Fahrrad einen kleinen Umweg morgens nach dem Kind-in-den-Kindergarten-bringen gemacht und mir 20 Minuten Morgensonne gegönnt. Diese niedliche Brücke befindet sich im Schloßpark in Lützschena, das ist im Nordwesten von Leipzig. Ich hatte sofort die olle Ostschnulze „Über sieben Brücken musst du gehen im Kopf“ und gleich mal auf Instagram  gefragt, welche Liedzeilen Euch dazu einfallen 🙂 :-)…

Brücke im Lützschenauer Schloßpark.

Gelesen. Ich habe das erste Mal meinen Nachmittagstee auf der Terasse in der Sonne genossen und durch die neue Emotion geblättert. Lieber Frühling, ich konnte Dich fühlen!

Teatime mit Sonne und neuer Emotion.

Gemalt. Ich habe meine neuen Stifte und das wunderschöne, räusper, mein wunderschönes neues Ausmalbuch ausprobiert. Ausmalbücher gibts nämlich auch für Erwachsene. Herrliche Welt.

Malzeit!

Dekoriert. Ich habe im Haus ein mini-bisschen Ostern gemacht. Ok, nicht kompletto in schwarz-weiß wie ursprünglich geplant, aber zumindest sehr zurückhaltend.

Waldeinhorn an Osterdeko.

Ich verlinke diesen Post mit dem #sonntagsglück bei soulsisterermeetsfrieds, den #nicelittlethings von miss red fox. und dem Wochen(glück)-Rückblick von fräulein ordnung.

PS: Irgendwie hat mir unser Wochenrückblickstitel „Momente wie Goldstaub“ nich mehr gefallen. „Schön war’s“ trifft es viel eher: meine/unsere schönen Momente, kurz und knackig aufgeschrieben.

Ich wünsche Euch eine großartige Woche. Nachdem Conni auch wieder richtig gesund ist, haben wir für Euch: ein Interview mit Desiree Nick, die Conni auf der Leipziger Buchmesse getroffen hat und meine Review vom Blogst-Workshop plus Eindrücke von der Blickfang-Designmesse.

Anja

2 Kommentare

  1. Ioana / miss-red-fox sagt

    Liebe Conni,

    schön war’s, Deine Woche ;-)! Ich mag auch den neuen Titel!

    Ich hoffe, jetzt geht es Dir besser und Du kannst die Ostertage richtig genießen / entspannen.

    Liebe Grüße und schöne Feiertage!
    Ioana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.