schnelle Rezepte, schönesLeben
Kommentare 2

Spargel – Finaaale!!: Pasta mit grünem Spargel, Tomaten und Sonnenblumenkernen

www.schönesleben.net mit Tipps und Infos rund um die Frauen ab 40. Heute gibt es bei uns ein einfaches Rezept mit Spargel.

Darf ich mich outen? Die Fußball-EM geht mir am A…vorbei. So, jetzt isses raus. Ich weiß, dass ich einmal mehr total uncool und out bin, aber so isses nun mal. Gut, sollte es zum Halbfinale oder gar zum Finale kommen, könnte es sein, dass sich auch mein Herzschlag leicht nach oben bewegt.

So lange allerdings bleibe ich schön ruhig und schaue erhaben an den bunten Wimpeln und schwarz-rot-goldenen Auslagen – zum Beispiel im Supermarkt – vorbei. Und zwar genau dorthin, wo jetzt schon zum großen Finale geblasen wird: Zum Gemüse-Regal. So langsam war`s das nämlich wieder mal mit der Spargel-Zeit. Und wisst Ihr was? Bei mir gab es in diesem Jahr überhaupt gar keinen weißen Spargel.

Ich habe nämlich grünen Spargel für mich entdeckt.

Ihr könnt mich jetzt auslachen, ungläubig mit dem Kopf schütteln oder sonst was tun: Ja, ich bin bis jetzt immer an den leckeren grünen Stangen vorbeistolziert, hin zur (wie ich finde viel zu teuren) Alternative in Weiß. Schön blöd, was? Ein Gespräch mit meiner Schwiegermama hat mich eines Besseren belehrt. Sie erzählte mir nämlich bei einem Kaffee-Plausch in Ihrem Garten von einem oberleckeren Mittagessen, bei dem sie einfach grünen Spargel in Stücke geschnitten und anschießend gebraten hat. Das Ganze gab es dann mit Nudeln.

www.schönesleben.net, Lifestyle 40 plus, ein Blog aus Leipzig

Schnell, einfach, lecker

Und weil ich eine gute Schwiegertochter bin, höre ich auf die Ratschläge der Älteren 😉 Und was soll ich sagen: Gebratener grüner Spargel mit Nudeln stand seitdem 3 mal bei uns auf dem Tisch. Ein voller Erfolg.

Und so mache ich meine Pasta mit grünem Spargel, Tomaten und Sonnenblumenkernen:

  • 500 g Penne
  • Ein Bund (500 Gramm) grüner Spargel
  • 250 Gramm Cocktailtomaten
  • 50 Gramm Sonnenblumenkerne
  • Etwas Olivenöl
  • Pfeffer und Salz
  • Basilikum

Ihr schält das untere Drittel der Spargelstangen und schneidet sie in ca. 2 Zentimeter große Stücke. Dann wascht und halbiert Ihr die Tomaten und stellt alles schon mal bereit.

Dann röstet ihr die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne und stellt sie danach bei Seite..

Jetzt gebt Ihr Öl in die Pfanne und bratet die Spargelstücke langsam an. Dabei schön mit Salz und Pfeffer würzen. Falls nötig etwas Wasser dazu geben. Wenn der Spargel „al dente“ ist, gebt Ihr die Tomaten dazu und lasst sich etwa 2 Minuten heiß werden.

www.schönesleben.net, Lifestyle Frauen 40plus, der Blog aus Leipzig

www.schönesleben.net: Pasta mit grünem Spargel, Tomaten und Sonnenblumenkernen

Zum Schluss die abgetropften Penne mit etwas Nudelkochwasser, die Sonnenblumenerne und frisches Basilikum dazugeben (Gewürz geht sicher auch) und alles miteinander vermischen.

Schmeckt sicher auch vor einem Fußball-Abend. Vielleicht wenn Italien spielt … 😉

Liebe Grüße, Conni

2 Kommentare

  1. Sieht lecker aus. Grünen Spargel mag ich auch am liebsten gebraten und mit Pasta. Schnell und lecker. Und Fußball braucht aus meiner Sicht keiner gucken. Entweder ich mache Sport und lasse es bleiben. Aber zugucken bringt mir gar nichts. Schön, nicht ganz alleine damit zu sein.

    • Conni sagt

      Liebe Ines,

      vielleicht ist das mit dem Fußball ja anders, wenn man mal tatsächlich mit im Stadion ist – zumindest könnte ich mir das gut vorstellen. Aber so lange bleibe ich liebe im Warmen und Trockenen.

      Liebe Grüße und bis bald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.