Alle Artikel mit dem Schlagwort: Thisisleipzig

11 Tipps für Restaurants und Cafés im Leipziger Norden

So hier, ich habe 11 Tipps für Restaurants und Cafés im Leipziger Norden dabei, die ich echt empfehlen kann! In Gohlis, Wahren, Lützschena & Co hat sich nämlich eine Menge getan. Als ich vor 20 (!) Jahren nach Leipzig gezogen bin, konnte man in Gohlis zwar gut wohnen, sonst gab es da allerdings nicht sehr viel, wenn ich ehrlich bin. Der Norden Leipzigs galt als beschaulich, konservativ und – öhm – langweilig. Zum Essen gehen, shoppen oder Feiern musste man mindestens Richtung Zentrum, besser noch in den Süden.

Meine zehn Januar-Lieblinge. Leipzig. I #Kolumne #Leipzig #Leipzigtipps #Leipzigcity

Meine zehn Januar-Lieblinge.

So hier, Zeit für eine neue Kolumne! Dieses Jahr werde ich am Ende jeden Monats meine zehn Lieblinge aufschreiben. Die werden herrlich gemischt sein: Tipps für Ausflüge, Reisen, Ausstellungen, Bücher, Menschen… halt alles, was den vorangegangenen Monat für mich besonders schön gemacht hat. Ich freu mich schon jetzt, Ende des Jahres durch jeden der zwölf Artikel zu klicken und noch mal zu gucken, was ich so erlebt habe…

Giganten der Renaissance: Kunstkraftwerk Leipzig I #leipzig #kunstkraftwerk #travelleipzig #leipzigentdecken #leipzigtipps

Giganten der Renaissance: Kunstkraftwerk Leipzig

(Werbung / bezahlt!*) Donnerstagabend. Nach einem langen Tag stehe ich in der Industriehalle des Kunstkraftwerks Leipzig. Zusammen mit Kathleen (Fräulein Immergrün) bin ich eingeladen zur Vernissage der neuen immersiven Show „Leonardo da Vinci – Raffael – Michelangelo. Giganten der Renaissance.“ Wir sind ein bisschen erschöpft vom Arbeitstag und dennoch voll gespannt.

„Schwanensee“: getanzt vom Leipziger Ballett

(Werbung!*) Als gebürtige Dresdnerin denke ich beim Stichwort „Oper“ direkt an „Semperoper“. Und damit an Opulenz, Barock und eine gewissen Behäbigkeit und Schwere. Wahrscheinlich hat mich deshalb diese Form des Theaters nie wirklich gepackt. In meiner Erinnerung hab ich mich immer schrecklich gelangweilt. Sorry, Semperoper! Dass Oper bzw. Ballett auch modern, leicht und überraschend sein kann, habe ich am Sonntag in der Leipziger Oper erlebt.