Kolumne, schöneWelt
Schreibe einen Kommentar

Von Null auf „neue Freundin“.

Wer kleine Kinder hat, der kennt das vielleicht: Kaum haben sich zwei Zwerge gefunden, beschnuppern sie sich und haben – schwuppdiwupp – auch schon einen kleinsten gemeinsamen Nenner gefunden, mit dessen Hilfe sie im Handumdrehen meist dicke Freunde werden. Eine Offenheit, die ich schon lange beneidenswert finde.

Letztens erst wieder: Nachmittags war eine sehr gute Bekannte da, eine frühere Kollegin, die ich wirklich lange nicht mehr gesehen hatte. Nur mal so: Ihre große Tochter ist fünf und ich habe sie bislang nur auf Fotos bestaunen dürfen. Klar gab’s zu Beginn das große Fremdeln. Das Besucherkind hat ihre Botschaften nur flüsternd via Mamas Ohr von sich gegeben und das Pendant auf meiner Seite ist mit dem Klingeln der Tür eilig vom ihrer „Sitzung“ im Bad hochgeschossen, um fest und lautstark ihre Kinderzimmertür hinter sich zu schließen. Für, nun ja, sagen wir mal eine viertel Stunde. Dann ging’s wider Erwarten schnell: Das Besucherkind an der Hand wurde mutig die verschlossene Festung eine Etage höher geentert. Im Zimmer kein Protest, sondern ein verschmitztes Lächeln. Da fand auch die kleine Ohrflüstererin ihre Sprache wieder und ratzbatz gingen die beiden kleinen Zuckerschnuten Hand in Hand Richtung Fillipferdchen und Co. und führten angeregte Fachgespräche rund um Rosaglitzerzeugs, Pferdchenspielen und Prinzessinsein. Und nachdem sie gemeinsam in meiner hochheilige Schmuckschatulle kramen durften war klar: „Mama, ich habe eine neue Freundin!“

Noch abends auf dem Sofa hab ich das Grinsen nicht aus dem Gesicht bekommen. Vom „Noch-nie-gesehen und lieber-nicht-runterkommen“ zur neuen Freundin in – grob geschätzt – einer halben Stunde zur neuen Freundin. Das können nur kleine Kinder. Und dafür bewundere ich meine 4-jährige. Für ihr offenes Herz, ihr unvoreingenommenes Zugehen auf andere Menschen.

Und in diesem Punkt könnte ich mir ab und an ruhig eine Scheibe von meiner Kleinen und allen anderen Kindern abschneiden. Ich glaube, viele andere auch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.