Monatsrückblick, schöneWelt
Kommentare 3

Jahresrückblick: Warum 2016 für mich ein gutes Jahr war.

So. Nach anderthalb Wochen Online-Weihnachts-Pause bin ich wieder da mit einem Rückblick auf mein 2016. Kurzentschlossen hab ich Lust, ein bisschen zu bloggen. Denn eben ist mir (beim Küche aufräumen!) klar geworden, was 2016 für mich persönlich zu einem guten und wichtigen Jahr macht.

Jahresrückblick – was ich 2016 gelernt habe:

Wenn Du wirklich etwas willst, dann mach‘ es. Wenn Dir etwas Spaß macht, trau‘ Dich, es zu lernen und Deine Ideen in die Tat umzusetzen. Du bist weder zu alt, noch zu jung, zu unerfahren oder was auch immer – Du bist genau richtig und: Du! kannst! das! Für die Dinge, die Du (noch) nicht beherrschst, such Dir halt Hilfe. Finde Gleichgesinnte, die Dich weiterbringen. Lass Dich nicht entmutigen, wenn Andere sagen, das klappt sowieso nicht, die Zeit ist zu kurz, die ist Idee schlecht und Du sollst das mal ruhig glauben, sie hätten damit Erfahrung. Bullshit!

Sei großzügig mit Deinen Ideen und schau, was und wen Du damit anstoßen kannst. Trau Dich, auf Dein Bauchgefühl zu hören. Trenn Dich von Menschen, die Dir Energie klauen und zwar schnell. Freu Dich an Deinen Erfolgen. Beiß Dich durch, wenn was nicht gleich klappt. Lerne es, geduldig zu sein. Und vielleicht das Wichtigste: Höre auf, Dich zu vergleichen und sieh darauf, was Du alles erreicht hast. Denn Du kannst alles schaffen, was Du nur willst.

Ja, ich glaube an diesen sehr amerikanischen Satz. In diesem Jahr hab ich mir selbst gezeigt, wie wahr er ist.

Ich bin sehr, sehr glücklich – und das ist keine Phrase – dass es diesen Blog und Euch gibt. Mit ihm und Euch bin ich in den vergangenen zwei Jahren enorm gewachsen, habe ich mich weiterentwickelt und soo viel gelernt. Ich bin neuen Menschen begegnet, die mich bereichern und es ist toll, „was zurück zu bekommen“. Ihr könnt Euch echt nicht vorstellen, wie dolle ich mich über jeden einzelnen Kommentar freue. Manchmal kommt nur durch Zufall raus, dass jemand ein Rezept ausprobiert hat… und ich könnte hopsen vor Freude.

Selbstverrständlich wäre ich nicht ich, wenn ich nicht 325 476 neue Ideen im Kopp hätte, was hier auf dem Blog noch alles passieren soll.  🙂 Will heißen – ich habe viel vor und freue mich sehr, sehr doll auf dieses neue Jahr und die Möglichkeiten, die es bringen wird.

Was ich mir und uns für das neue Jahr wünsche:

Ich würde mich sehr freuen, wenn wir gemeinsam voller Zuversicht durch dieses 2017 spazieren – trotz der weltpolitischen Großwetterlage und allen großen und kleinen Problemen Herausforderungen, die es bei mir so wie bei jeder/m selbstverständlich gibt. So ist halt das Leben.

Und weil es schön ist, zurück zu blicken und inne zu halten, um dann mit voller Kraft nach vorn zu gucken und durchzustarten, hab ich eben noch mal durch meine Lieblingsposts dieses Jahres gescrollt.

2016 auf dem Blog im Schnelldurchlauf:

Der Januar startete mit Pancakes und selbst gemachtem Apfelmus, außerdem hab Euch von Rebecca, die schreibende Cafébesitzerin, erzählt.

Pancakes mit Zucker und Zimt I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

ZierlichManierlichTeam I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Im Februar hab ich Euch unter anderem meine 92jährige Power-Omi vorgestellt, dazu gab es

Agil und fit im Kopf. Meine 92jährige Omi I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Matchatee von Conni.

Matcha-Tee I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Im März hatten wir schöne Osterdeko für Euch und eine Buchvorstellung, die Conni sehr am Herzen lag: „Klein“ von Stina Wirsen.

Osterdekoration I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

"Klein" von Stina Wirsen I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Im April gings auf die Blickfang-Designmesse und mit @smettikage hatten wir unser erstes #instaview online. Die Idee: Frauen mit einem tollen Instaaccount aber ohne Blog vorzustellen.

Instaview Smettikage I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/Instaview Smettikage I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Im Mai gab es Inspirationen für gesunde und fixe Lunchrezepte, neue Fotos und fünf absolut geheime Geheimnisse von uns

Fotoshooting schönes + leben I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

uuund ich habe Birgit von Emmabee und Euch verraten, ob es ein Leben nach 40 gibt und warum ich niehiehie wieder 20 sein möchte.

Mit zukkriger Fashion aus Leipzig ging es im Juni weiter,

eurofashionaward_Fotocredit Peter Kirchhoff I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Birgit hat gezeigt, wie Ihr ein entzückendes Utensilo aus Erdbeerkörbchen bastelt.

EmmaBee DIY Schreibtisch Utensilo I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Außerdem hab ich Euch vom Foodblogday in Berlin erzählt, wo ich Rebecca von Baby rock my day kennengelernt habe, es gab ein wichtiges Sex-Gespräch und danach Rharbarberkuchen…

Foodblogday Berlin I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Rharbarberkuchen mit Baiser I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Conni hat währenddessen ne wunderbare Radtour auf dem Elberadweg gemacht…

Radtour auf dem Elberadweg I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Im Juli hab ich darüber geschrieben, wo man in Leipzig regionale Produkte herbekommt (einer der meistgelesenen Posts in diesem Jahr) und habe außerdem mit sechs anderen Bloggerinnen ein virtuelles Menü gekocht.

Regionale Produkte I Gemüse vom Wochenmarkt I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

table-is-ready-for-a-party-picjumbo-com_Titel I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Außerdem hat Conni von ihrem herrlichen Urlaub in Österreich erzählt.

Urlaub in Österreich I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Und Zack! war es August und Peggy war zum ersten Mal mit ihrer Kolumne über Weggeh-Tipps am Start. Seitdem bereichert sie unser kleines Team und ich finds mega, dass sie es jeden Monat schafft, coole Ausgehttipps ü40 zusammenzustellen. Und was war noch?! Na ich hatte Geburtstag und

Geburtstagsparty I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

wir hatten  „hohen“ Besuch aus den Bergen – im #instaview mit Sonja von @sonjalein_1.

Instaview @sonjalein_1 I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Der September war mit zehn Posts unser produktivster Monat: Es gab beispielweise Outfitinspirationen,

ü40 Outfit I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Kunst auf der IBUG-Art 

Streetart auf der IBUG_ART I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

plus eine nackige und sehr schöne Hochzeitstorte von Dörte.

Wedding naked cake I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Und: Peggy hatte Dirndl-Tipps für Euch – der Post ging durch die Decke…

Bayrische Hochzeit und Dirndl-Tipps I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Im Oktober waren Conni und ich auf der Designers‘ open und ich hab Euch von dem gemütlichsten Gartenrestaurant ever erzählt: Herr Bergs Garten.

Designers' open I Mellinghoff Design I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Das Streberplätzchen-Backevent mit zehn Bloggerinnen war mein persönliches Highlight im November, da hab ich mit Unterstützung von Peggy lange daraufhin gearbeitet. Außerdem gabs Müsli und Kuchen und Quittensirup.

Streberplätzchen backen I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Wintermüsli mit Buchweizen I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Jaaaa, und im Dezember hab ich noch mal Gas gegeben und regionale Geschenketipps für Euch gesammt: Megalomania, Das rote Paket und La mesa. Außerdem gabs Lemoncurd-Plätzchen und einen Tipp, wo Ihr  regionale Lebensmittel bestellen könnt.

Geschenke aus der Küche I Lemoncurd-Plätzchen I Earl-Grey-Kekse I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Herrje, und im Maat war ich ja auch noch…

Fotoshooting MAAT Leipzig I http://schoenesleben.net/warum-2016-fuer-mich-ein-gutes-jahr-war/

Junge, Junge – da ist ne ganze Menge zusammengekommen – selbst mit meiner kleinen Auswahl. Total bunt, total gemischt. So wie ein schönes Leben nach meiner Ansicht aussehen sollte.

 

Danke für ein tolles Jahr!

Ich wünsche Euch einen Knaller-Start in 2017, egal ob ganz ruhig oder wild gefeiert.

Eure Anja

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

3 Kommentare

  1. Peggy sagt

    Liebe Anja, danke für die tolle Erwähnung in deinem Rückblick – ich freue mich, dass wir so oft die Köppe zusammen gesteckt haben. Schön, dass es dich und schoenesleben.net gibt. Deine Peggy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.