Alle Artikel in: schnelle Rezepte

Gemütlicher Winterlunch: Steckrübensuppe und Rote Bete Brownies

(Werbung/bezahlt*) Antipasti, cremige Steckrübensuppe und Rote Bete Brownies als Tannenbäumchen am Stiel: hello zu unserem Winterlunch! Dazu gibts einen samtigen Rotwein ähhh Traubensaft (am Mittag Rotwein und ich bin ausgeknockt für den Rest des Tages!), tolles Geschirr von KAHLA Porzellan aus Thüringen und viel muckelige Gemütlichkeit im Ladenstudio.

Bratapfel mit Marzipan und Vanille-Schmand I #bratapfel #bratäpfel #weihnachtsdessert

Hmm… Bratapfel mit Marzipan und Vanille-Schmand!

Bratapfel mit Marzipan und Vanille-Schmand… hmmm, ich schnuppere Advent. Und Gemütlichkeit. Kerzenlicht. Einfach-Sein. Kleine Überraschungen für liebe Menschen. Kaminfeuer. Punsch. Und dazu einen butterweichen, süßen Bratapfel mit Marzipan, Mandeln, Cranberries und Vanille-Schmand. Huch, sagte ich das schon…?! 😉 Ganz wichtig: Mit Cranberries statt Rosinen (gehören in die klassische Bratapfel-Variante), denn ich mag zwar Weintrauben, aber geh’ mir weg mit Rosinen! 

Kürbisrisotto plus fixe Herbstdeko

Kürbisrisotto mit karamellisierten Kürbiskernen plus fixe Herbstdeko

(Werbung / bezahlt!*) Cremiges Kürbisrisotto mit karamellisierten Kürbiskernen, Thymian, ordentlich Parmesan und Kürbiskernöl ist Soulfood pur. Genau richtig für einen neblig-kalten Herbstabend mit vielen Kerzen, drei Lieblingsfreundinnen, eine davon ziemlich erschöpft und redebedürftig, muckelige Herbstdeko und Einfach-Sein.

Sächsischer Kartoffelkuchen mit Zucker und Zimt I #kartoffelkuchen #zuckerkuchen #sächsischerkartoffelkuchen #blechkuchen #rezeptekartoffeln

Sächsischer Kartoffelkuchen mit Zucker und Zimt

(Werbung / bezahlt*) Er ist saftig, buttrig und duftet himmlisch nach Zimt. Sächsischer Kartoffelkuchen ist der Lieblingskuchen meiner Kindheit. Ich stamme ja aus Dresden-Laubegast, das liegt direkt an der Elbe. Auf dem Weg zu meiner Omi bin ich oft fix bei der Bäckerei Siemank am Laubegaster Ufer reingehuscht, habe ein Stück Kartoffelkuchen (Zuckerkuchen) gekauft und gleich aus dem Papier gegessen. Am besten war er, wenn er noch lauwarm war… Hmmm…

Von Freundschaft und cremiger Kürbispasta!

(Werbung / bezahlt*) Ohne Freunde wäre ich echt aufgeschmissen! Das ist mir in den letzten Monaten mal wieder sehr bewusst geworden. Es gibt ja so Phasen im Leben – zumindest in meinem – da bin ich total mit mir beschäftigt und guck’ wenig nach rechts und links. Da greif ich vielleicht mal zum Telefon, schick eine Nachricht oder eine Mail. Aber Zeit für ein Treffen mit Freundinnen nehme ich mir nicht. Doof, ich weiß.